Website-Icon Tellerrand-Stories

Unsere Arbeitsweise

Alle Veröffentlichungen sind namentlich gekennzeichnet, mit journalistischer Sorgfalt verfasst und nicht von Veranstaltern bezahlt worden. Für unsere Reise- und Food-Geschichten gilt, dass Eindrücke und Fotos am selben Ort entstehen. So ergänzen und stützen die Fotos den Text und tragen ihn weiter. Unsere Reportagen müssen nicht mit fremder Stock-Fotografie kombiniert werden.

Wir machen darauf aufmerksam, dass einige Recherchen auf Pressereisen gemäß den Standards der Vereinigung Deutscher Reisejournalisten (VDRJ) entstanden sind. Recherchereisen sind zum Teil von Veranstaltern, Hotels, Fluglinien oder Tourismus-Agenturen unterstützt worden. Dadurch sind wir in der Lage, auch kostspielige Angebote selbst kennenzulernen, um in unserer Berichterstattung ein qualifiziertes eigenes Urteil zugrunde legen zu können.

Über das Partnerprogramm von Amazon bekommen wir für verkaufte Artikel eine kleine Provision. Der Preis bleibt dabei gleich. So bekommen wir eine kleine Entlohnung für die Mühe, die wir uns bei der Recherche machen. Sehr gerne würden wir Partnerprogramme unterstützen, die den lokalen Einzelhandel stärken. Derzeit sind derartige Systeme im Aufbau. Wir hoffen, dass sich insbesondere der Buchhandel in unserer Region bald diesen Partnernetzen anschließt. Es wäre schön, wenn Empfehlungen, in die wir viel Herzblut stecken, von Lesern und Leserinnen demnächst per Klick auch in die eigene Lieblingsbuchhandlung geliefert werden können.

Die mobile Version verlassen