Reise

Unser Reiseatlas gibt einen Überblick über alle bislang unternommenen Reisen, zu denen wir umfangreiches Fotomaterial und Texte vorliegen haben. Unsere Recherchen führen oft zu einer zweiten Ebene in der Geschichte, die historische, wissenschaftliche, soziale oder politische Einblicke liefert. Wir bieten selbst erlebte, gut erzählte und recherchierte Textarbeit und professionelle, lebendige Fotografie. Die Fotos ergänzen und stützen das Gelesene und tragen es weiter. Reportagen oder Berichte müssen nicht mit distanzierter Stock-Fotografie kombiniert werden. Welches Format benötigen Sie? Einen Bericht mit Nachrichtenwert, eine unterhaltsame Reportage, einen kurzen Reisetipp oder eine Bildergalerie?

  • Küstenwanderweg auf der dänischen Insel Langeland / © Foto: Georg Berg

    Landpartie im Herzen von Dänemark

    Die Insel Fünen ist geologisch betrachtet eine überschwemmte Eiszeitlandschaft. Statt flachem Marschland bekommt man eine sanfte Hügellandschaft geboten

  • In der Regenzeit nur aus der Luft zu erreichen: Das Outback hinter Darwin ist von vielen Wasserläufen durchzogen. Brücken sind Mangelware / © Foto: Georg Berg

    Der Norden Australiens

    Das Northern Territory ist fast vier mal so groß wie Deutschland, hat aber nur 250.000 Einwohner. Im tropischen Klima gibt es hier nur Regenzeit und Trockenzeit

  • Blick vom Basecamp am Peak Lenin, Kirgisistan / © Foto: Georg Berg

    Unvergessliches am Peak Lenin

    2019 wollen Alpinisten aus der Ukraine und Russland nur den Peak Lenin im kirgisischen Pamir Gebirge bezwingen. Eingeprägt hat sich auch eine andere Begegnung

  • Das grüne Muggiotal im Tessin. Eine Schweizer Kulturlandschaft wie im Märchen / © Foto: Georg Berg

    Das grüne Muggiotal im Tessin

    Das dünn besiedelte Valle di Muggio oberhalb des Luganer Sees ist das südlichste Tal im Tessin. Kastanienwald wechselt sich ab mit Trockenwiesen und Streuobst

  • Der in Europa höchstgelegene Weinberg von Visperterminen / © Foto: Georg Berg

    Heidadorf Visperterminen

    Im Oberwallis auf einer Höhe von 1.150 Meter und eingerahmt von den höchsten Schweizer Bergen wächst der Heidawein Diese Rebsorte gibt dem Ort seinen Beinamen

  • Thermalbecken im Wellnessbereich auf dem Dach des Hotels Hohenwart mit weitem Blick auf die Landschaft um Schenna in Südtirol / © Foto: Georg Berg

    Hotel Hohenwart hoch über Meran

    Neben der herrlichen Panoramalage und trotz seiner Größe sind es vor allem die Menschen, die das Hotel Hohenwart in Südtirol zu einem besonderen Ort machen

  • Die Seidenstraße verläuft in Tadschikistan über der Brücke des Serafschan-Flusses / © Foto: Georg Berg

    Special Adventures auf der Seidenstraße

    Um die Seidenstraße auf den Spuren Marco Polos zu bereisen, kann man sich erfahrenen Veranstaltern anvertrauen. Abenteurlich ist eine solche Reise dennoch

  • Luftbild des Endsleigh Hotels / © Foto: Georg Berg

    Luxus und Landleben im Hotel Endsleigh

    Endsleigh ist ein denkmalgeschütztes Anwesen in der Grafschaft Devon am Naturschutzgebiet Dartmoor. 2004 wurde es von Olga Polizzi als Hotel eingerichtet

  • Hash Running Veranstaltung in Happy Hill, Grenada / © Foto: Georg Berg

    Karibisches Wochenende

    Wochenendtipp für die Karibikinsel Grenada: Samstag auf einem Geländelauf die Insel erobern und sich Sonntags bei einem Gospelgottesdienst mitreißen lassen

  • 200 Einwohner leben in Mourèze, auf einer natürlichen Festung / © Foto: Georg Berg

    Mourèze – schön und spektakulär

    In einer bemerkenswerten Landschaft Frankreichs liegt als Ausgangspunkt für Wanderungen der Ort Mourèze, in dem ausdrucksstarke Kunstwerke zu entdecken sind

  • In Tullebölle steckt mehr Fortschritt, als der Name es vermuten lässt. Glasfaserkabel werden in dem verschlafenen Ort an jedes Haus gelegt / © Foto: Georg Berg

    Unterwegs in der Dänischen Südsee

    Auf einer Wanderung durch das südfünische Inselmeer bewundern wir nicht nur Natur, sondern auch Fortschritt. Glasfaser wird bis zum letzten Bauernhof verlegt.

  • Les Moulins de la Foux bei Navacelles, Frankreich. Der Ursprung dieser Brücken datiert laut einer Stiftungsurkunde auf das Jahr 1097  / © Foto: Georg Berg

    Fußweg zu den Moulins-de-la-Foux

    Auf einer Wanderung durch die Schlucht von Navacelles zu einer uralten Mühle erfährt man beiläufig, wie das ländliche Leben vor tausend Jahren abgelaufen ist

  • Im geräumigen Eingangsbereich des Zahntempels von Kandy wird von Musikern getrommelt, die diese Kunstform von ihren Vätern übernommen haben, während sich oben, wo nicht fotografiert werden darf, die Gläubigen vor dem Reliquienschrein drängeln / © Foto: Georg Berg

    Sri Lanka als Reiseziel

    Sri Lanka ist ein schönes Land und rangierte in der touristischen Beliebtheit noch vor kurzem ganz vorne. Wegen der herzlichen Menschen sollte das so bleiben

  • Plätze an der Türen sind begehrt / © Foto: Georg Berg

    Im langsamsten Express der Welt

    In Sri Lanka wurde 1876 eine Eisenbahnlinie gebaut, um Waren günstig aus dem Hochland der Kolonie Ceylon in die Hafenstadt Colombo transportieren zu können

  • Das Kloster des Heiligen Iwan von Rila, besser bekannt als Rila-Kloster (bulgarisch: Рилски манастир, Rilski manastir), ist das größte und bekannteste orthodoxe Kloster Bulgariens und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. / © Foto: Georg Berg

    Die reiche Geschichte Bulgariens

    Bulgarien ist ein spannendes Land, in dem es viel zu entdecken gibt. Die Lebenshaltungskosten orientieren sich an den bulgarischen Einkommensverhältnissen

  • Die Seidenstraße in Tadschikistan / © Foto: Georg Berg

    Pamir-Etappe der Seidenstraße

    Die Seide hat ihr den Namen gegeben. Gehandelt wurde auf der Seidenstraße mit vielem. Die Chinesen boten den Kirgisen Seide im Tausch gegen gute Pferde an.

  • In Avignon stellt der brasilianische Fotograf Sebastião Salgado seine Fotos zum Thema Amazonia im Palast der Päpste aus / © Foto: Georg Berg

    Palast der Päpste in Avignon

    Der gotische Papstpalast der südfranzösischen Stadt Avignon vermittelt ihre geschichtliche Bedeutung. Ausstellungen und Veranstaltungen machen Kultur lebendig.

  • Im Dschungel Bougainvilles liegen noch immer die Wrackteile des Flugzeugs Mitsubishi G4M, in der General Yamamoto Isoroto am 18. April 1942 abgeschossen wurde / © Foto: Georg Berg

    Flugzeugwrack tief im Dschungel

    Im Dschungel der Pazifik-Insel Bougainville liegt das Flugzeugwrack des japanischen Generals Yamamoto, der für den Angriff auf Pearl Harbor verantwortlich war

  • Die frisch asphaltierten Straßen sind ein Kontrast zu den verfallenen Fassaden in Varoscha, Nordzypern / © Foto: Georg Berg

    Varoscha – Zyperns Geisterstadt

    Die Touristenhochburg am MIttelmeer war seit 1974 militärisches Sperrgebiet und die Gebäude sind verfallen. Ein berührendes Erlebnis, denn Krieg ist in Europa wieder Realität.

  • Die Rufe "Vive Sainte Sara" ertönen tausendfach während der Prozession durch die Stadt zum Strand von Saintes-Maries-de-la-Mer (Frankreich) im Jahr 1978

 / © Foto: Georg Berg

    Flamenco in Les-Saintes-Maries-de-la-Mer

    Jedes Jahr im Mai wird es voll in Saintes-Maries-de-la-Mer. Roma-Familien pilgern zur schwarzen Sara. Flamenco der Camargue-Gitanos erklingt in den engen Gassen

  • Hier steht der Meeresgott Manannan Mac Lir und natürlich hält man an einem solchen Ort an, auch wenn es noch so windig ist. Gortmore ist ein atemberaubender Aussichtspunkt an der Bishop's Road in Nordirland und ist Teil der Causeway Coastal Route. An einem klaren Tag kann man von hier bis Donegal und die Inseln Islay und Jura an der Westküste Schottlands schauen. Wie gut, dass der Meeresgott uns Einhalt geboten hat! / © Foto: Georg Berg

    Keine Reise ohne Denkmal

    Anlässlich des Internationalen Tag des Denkmals, der jedes Jahr am 18. April begangen wird, haben wir eine kleine Auswahl zusammengestellt

  • Kinder der Insel Panasia lieben die Felsen einer Höhle als natürlichen Sprungturm / © Foto: Georg Berg

    Begegnungen auf Papua Neuguinea

    Der Inselstaat Papua Neuguinea gilt als das Land mit der weltweit größten kulturellen Vielfalt. Über polynesische Hochseesegler und Spuren des Kannibalismus

  • Plätze an der Türen im Expresszug von Sri Lanka bieten beste Aussicht und kühlende Brise / © Foto: Georg Berg

    Reisen für eine bessere Welt

    Menschen aus wohlhabenden Ländern leisten sich den Luxus einer Reise. An vielen Urlaubszielen dieser Welt leben Menschen ohne einen freien Tag im Jahr am Existenzminimum.

  • Zu Beginn einer bulgarischen Hochzeit wird der Bräutigam öffentlich rasiert / © Foto: Georg Berg

    Rituale aus aller Welt

    Rituale sind oft feierlich und festlich. Ihre Zeremonie kann einen weltlichen oder religiösen Hintergrund haben. Viele Rituale gehören heute zum Kulturgut ihres jeweiligen Landes.

  • Häuser in einem indonesischen Dorf / © Foto: Georg Berg

    Lumbung Leitmotiv der documenta fifteen

    Der documenta 2022 liegen die Werte indonesischer Dorfgemeinschaften zugrunde. Fotogalerie: Wie sieht ein Lumbung aus? Was prägt das Leben im Inselstaat?

  • Parthenon der Bücher, der argentinischen Künstlerin Marta Minujin auf der  documenta 14 in Kassel. Täglich wurde die Konstruktion, die in ihrer Dimension ein Nachbau des Tempels auf der Akropolis ist, massiver und mit weiteren Büchern bestückt. Im Hintergrund raucht die Installation "Expiration Movement" im Zwehrenturm. / © Foto: Georg Berg

    Die documenta in Kassel

    2022 findet die 15. documenta in Kassel statt. Die Kunstausstellung hat sich zu einem Ort der Debatten über zeitgenössische Kunst und aktuelle gesellschaftspolitische Zusammenhänge entwickelt.

  • Am Modell in Originalgröße macht ein Wissenschaftler die Gruppe von Laienwissenschaftlern mit den Tätigkeiten vertraut, die sie in dunkler Nacht an einer lebenden Meeresschildkröte selbst zu erledigen haben / © Foto: Georg Berg

    Expedition zu riesigen Lederschildkröten

    Das Bürgerwissenschaftsprojekt von Biosphere Expeditions erforscht die gefährdeten Lederschildkröten in Costa Rica. Aktiver Urlaub und Artenschutzprojekt.

  • Weinberge, Fachwerk und die Burg kennzeichnen Kaysersberg im Elsass / © Foto: Georg Berg

    Im Elsass zu Fuß von Hotel zu Hotel

    Das Konzept von Horizons d’Alsace klingt, als wäre es während der Covid-Pandemie entstanden, um der Wanderlust und Naturverbundenheit ein Angebot zu bieten

  • Unverstellter Panoramablick aus dem Schlafzimmer. Zweckmäßiger könnte die Einrichtung nicht sein / © Foto: Georg Berg

    Glamping und Hide Aways

    Grüner Reisen und der Natur nahe sein? Statt Camping gibt es Glamping, eine Nacht in der Tonne oder Digital Detox im Patrizierhaus ohne Strom. Entschleunigung garantiert.

  • Die beeindruckende Eingangshalle von Hotel Blow up 5050, Posen. Polen. Als Gast möchte man sofort dem roten Teppich folgen. Er führt vorbei an zeitgenössicher Kunst wie Skulputen und Fotografien. Der Hotelgast wird direkt in die ebenfalls gigantische Hotelbar geführt / © Foto: Georg Berg

    Besondere Hotels

    Innovative Hotelkonzepte: Neuinszenierung von altem Bestand mit Modernität und einer Prise Kunst: Ein Blick nach Devonshire, Kassel, Luxemburg und Posen.

  • Der stillgelegte Hochofen reckt sich in den Himmel über dem Uni-Campus von Belval  in Esch-sur-Alzette, Luxembourg / © Foto: Georg Berg

    Esch-sur-Alzette ist Kulturhauptstadt

    ESCH2022 mit geballtem Kulturprogramm: Der Universitäts-Campus entsteht auf einer Industriebrache. Wanderwege über rote Erde erschließen ein Biosphären-Schutzgebiet

  • Parc Nelson Mandela / © Foto: Georg Berg

    Eine Reise nach Saint Chamond

    Der Partnerschaftsverein Grevenbroich bietet Ende Mai 2022 eine Reise nach Saint Chamond an. Eine Vorschau und Reiseinfos.

  • K-piece (1972) von Mark Di Suvero vor dem Kröller-Möller Museum / © Foto: Georg Berg

    Nationalpark Hoge Veluwe in den Niederlanden

    In Otterlo gibt es einen von insgesamt drei Eingängen in den Nationalpark Hoge Veluwe. Das Welterbe der Niederlande hat Natur und Kunst von Weltrang zu bieten

  • Fürst Otto von Bismarck-Schlafzimmer in der original erhaltenen Bismarck-Wohnung im Museum Obere Saline in Bad Kissingen / © Foto: Georg Berg

    Otto von Bismarck in Bad Kissingen

    Fürst Otto von Bismarck, von 1871 bis 1890 erster Reichskanzler des Deutschen Reichs, übte insgesamt 66 Wochen lang seine Amtsgeschäfte in der Kurstadt aus

  • Kunozan Toshogu Shrine in Shizuoka, Japan. Die feuerfesten Metalldächer der Gebäude sind reich verziert / © Foto: Georg Berg

    Japan – Reiseziele rund um den Mount Fuji

    Die Präfektur Shizuoka erfüllt Reisepräferenzen mit dem Wunsch nach mehr Abstand und Natur. Japan einmal abseits der großen Städte wie Osaka oder Kyoto erleben

  • Endsleigh Hotel Garden in West Devon, England / © Foto: Georg Berg

    Hotel Endsleigh im Märchenwald von Devon

    Endsleigh liegt am Rande des heutigen Naturschutzgebietes Dartmoor und ist eingebettet in eine Hügellandschaft am Tamar, Englands bestem Fluss zum Angeln

  • Turm der Staatsbank und Sparkasse von Luxemburg / © Foto: Georg Berg

    Stadt Luxemburg: Kultur und Architektur

    Wussten Sie, dass in Luxemburg Stadt 170 Nationen leben? Luxemburg ist bunt und vielfältig. Altstadt und Festungsanlage auf dem Bockfelsen sind Unesco Welterbe.

  • Wasabi soweit das Auge reicht. Das hochmoderne Gewächshaus von Nordic Wasabi wird mit Geothermie beheizt. Bewässerung und Beleuchtung werden voll automatisch gesteuert / © Foto: Georg Berg

    Island, dort wo Wasabi wächst

    Wasabi, eine der anspruchvollsten Pflanzen überhaupt, wächst im rauen Klima Islands? Wagemutig wählen zwei isländische Ingenieure den kapriziösen japanischen Scharfmacher, um Islands erstes Exportgemüse zu schaffen.

  • Sion mit den Burgen Valère und Tourbillon umgeben von Weinbergen / © Foto: Georg Berg

    Sion: Stadt – Land – Wein

    Das Wallis ist die größte Weinbauregion der Schweiz. Ob bei einer Stadtführung, einer E-Bike-Tour oder bei Wanderungen, Walliser Wein ist immer ein großes Thema

  • Flagge von Bougainville / © Foto: Georg Berg

    Bougainville: Entstehen einer Nation

    Die Bevölkerung der einstigen deutschen Kolonie Bougainville hat 2019 mit einer Mehrheit von 98 Prozent für die Unabhängigkeit von Papua Neuguinea gestimmt.

  • Rathaus von Basel / © Foto: Georg Berg

    Basel am Rhein

    Die Schweizer Grenz- und Handelsstadt Basel beherbergt die älteste Universität der Schweiz, 46 Museen und hat manch eigenwilligem Denker als Refugium gedient

  • Das Museum des heiligen Berges Fuji in Kakegawa, Japan. Der virtuelle Aufstieg auf Japans höchsten Berg ist im Mount Fuji Heritage Centre das ganze Jahr über möglich / © Foto: Georg Berg

    Fujinomiya, Stadt am Fuße des Mount Fuji

    Sake, Soba, Satoyama. Drei typisch japanische Begriffe lassen sich mit dem Besuch in Fujinomiya, der Stadt die dem heiligen Berg Fuji am nächsten ist, verbinden

  • Nippondaira Hotel, Shizuoka, Japan mit Blick auf den Berg Fuji / © Foto: Georg Berg

    Nippondaira Hotel in Shizuoka

    Ein Hotel mit phantastischem Blick auf die schüchterne Schöne. Die Japaner verehren den Vulkan als weibliche Fuji, die sich meist hinter Wolken verhüllt.

  • Skyline von Tokio im Spiegel des Okura Hotels / © Foto: Georg Berg

    Das neue Hotel Okura in Tokio

    Das alte Hotel Okura war Schaukasten japanischer Handwerkskunst gepaart mit moderner Architektur. Beim Neubau wurde der wertvolle Luftraum besser genutzt

  • Morgendlicher Horizont vom Heck der Pont Aven aus gesehen / © Foto: Georg Berg

    Brittany Ferries in der Irischen See

    Jede Reise durch Europa setzt der Abschottung durch den Brexit etwas entgegen. Eine Fähre, gegründet von bretonischen Bauern, befördert hauptsächlich Touristen

  • Im Inneren der Hauptmarkthalle in Duschanbe, der Hauptstadt von Tadschikistan / © Foto: Georg Berg

    Tadschikistans Hauptstadt Duschanbe

    Dushanbe blickt auf eine lange Tradition des Handels zurück. Der Name der Stadt an der legendären Seidenstraße bedeutet Montagsmarkt.

  • In den Bauch der Armorique passen jede Menge Fahrzeuge / © Foto: Georg Berg

    Brittany Ferries verbinden die Welten der Kelten

    Brittany Ferries befördert seit 1973 landwirtschaftliche Erzeugnissen aus der Bretagne auf die britischen Inseln und wird jetzt besonders von Reisenden genutzt

  • Frühmorgens wird im Winter der Schnee vor dem Eingangsportal geräumt / © Foto: Georg Berg

    Waldhaus Sils im Engadin

    Das Waldhaus Sils ist ein nostalgischer Ort voller Geschichten seiner illustren Gäste. Das Grandhotel im Oberengadin schreibt seit 1908 Hotelgeschichte.

  • Eichenallee in Mecklenburg-Vorpommern / © Foto: Georg Berg

    Luxusgut Stille im Kavaliershaus

    Wwder Autogeräusche noch Lichtverschmutzung, schlimmstenfalls Vogelgebrüll am Morgen. Im Kavaliershaus wird Stille und vermeintliche Einöde zum luxuriösen Gut.

  • Das Hotel Blow-up Hall 5050 liegt im Gebäude der alten Stary Brauerei in Posen / © Foto: Georg Berg

    Kunst und Luxus in Polen

    Das außergewöhnlichste Hotel Polens „Blow Up Hall 5050“ findet man in Posen. Es ist ein interaktives Kunstwerk mit einer Bar und einem ausgezeichneten Restaurant

  • Die grüne Hügellandschaft der Oberpfalz und mitten drin im Morgennebel liegt die Burg Wernberg / © Foto: Georg Berg

    Die Oberpfalz und ihre Zoigl-Kultur

    Zoigl ist ein untergäriges Bier, das hell oder dunkel gebraut wird. Es kommt aus der nördlichen Oberpfalz und wird von Privatpersonen gemeinsam gebraut.

  • Frauen überqueren die alte Eisenbahnbrücke von Freetown, die Tengbeh-Brücke, und tragen dabei Waren auf dem Kopf / © Foto: Georg Berg

    Sierra Leone ist ein besonderes Reiseziel

    Das westafrikanische Land möchte nach elf-jährigem Bürgerkrieg und danach überstandener Ebola-Epidemie für internationale Touristen wieder attraktiv werden

  • Von den Stadttoren von Fès, die alle die arabische Übersetzung Bab im Namen führen, ist das Bab Boujeloud der beste Startpunkt / © Foto: Georg Berg

    Fès, Marokko – Reise ins Mittelalter

    Es gibt auf der Welt kaum eine Großstadt, deren Vergangenheit so sichtbar ist. Heute noch haben die Gassen der Altstadt denselben Verlauf wie vor 1.000 Jahren

UkrainianGermanEnglishFrenchItalianSpanishJapaneseDutchPolishHungarianBulgarianTurkishIcelandic