Seltene Tulpen auf Zypern

Ein Naturschauspiel der besonderen Art spielt sich derzeit auf der Mittelmeerinsel Zypern ab. Auf brachliegenden Wiesen blüht dunkelrot die nur hier endemische Tulipa cypria. Es ist die letzte Märzwoche, das Wetter ist noch kühl und wir wandern in der Nähe von Kormakitis durch eine üppig blühende Vegetation. Andere Wanderer kommen uns entgegen und erzählen stolz, wo sie diese seltene und streng geschützte Pflanze gefunden haben.

Nur in den Monaten März und April und nur auf Zypern blühen diese Tulpen / © Foto: Georg Berg
Nur in den Monaten März und April und nur auf Zypern blühen diese Tulpen / © Foto: Georg Berg

Von der Tulpenmanie, der ersten Spekulationsblase der Wirtschaftsgeschichte, sind wir heute glücklicherweise weit entfernt. Anfang der 1630er Jahre stiegen die Preise für Tulpenzwiebeln durch Optionshandel und Leerverkäufe ins Unermessliche und erreichten 1637 bei einer Auktion ihren Höhepunkt. Als niemand mehr bereit war, den erwarteten Preis für die angebotenen Zwiebeln zu zahlen, brach der gesamte Tulpenmarkt zusammen.

Der Name Tulpe stammt vom osmanischen Wort Tülbent für Turban, mit dem sie die Form gemeinsam hat. Im Osmanischen Reich galt die Tulpe als eine der edelsten Blumen und wurde in den Gärten des Sultans gepflanzt. In der Türkei gilt die Tulpe als Nationalblume und Symbol für Leben und Fruchtbarkeit.

Unsere Arbeitsweise zeichnet sich durch selbst erlebte, gut recherchierte Textarbeit und professionelle, lebendige Fotografie aus. Für alle Geschichten gilt, dass Reiseeindrücke und Fotos am selben Ort entstehen. So ergänzen und stützen die Fotos das Gelesene und tragen es weiter.

Nie mehr neue Tellerrand-Stories verpassen! Mithilfe eines Feed-Readers lassen sich die Information über neue Blogartikel in Echtzeit abonnieren Mithilfe eines Feed-Readers lassen sich alle Geschichten über den Tellerrand in Echtzeit abonnieren.

Die Recherchereise wurde von Cyprustravel unterstützt.

Unsere Arbeitsweise zeichnet sich durch selbst erlebte, gut recherchierte Textarbeit und professionelle, lebendige Fotografie aus. Für alle Geschichten gilt, dass Reiseeindrücke und Fotos am selben Ort entstehen. So ergänzen und stützen die Fotos das Gelesene und tragen es weiter.

Nie mehr neue Tellerrand-Stories verpassen! Mithilfe eines Feed-Readers lassen sich die Information über neue Blogartikel in Echtzeit abonnieren Mithilfe eines Feed-Readers lassen sich alle Geschichten über den Tellerrand in Echtzeit abonnieren.

Permalink der Originalversion: https://tellerrandstories.de/tulipa-cypria
Optimized by Optimole