Lange mussten wir für dieses Foto warten. Denn die Dame auf der Parkbank brauchte ewig, um sich per Selfie-Stick auf dem Sockel zu fotografieren / © Foto: Georg Berg

Jeder ist ein Denkmal

In Kassel steht das ICH-Denkmal. Der Sockel aus rotem Sandstein, ist eine Einladung an jede und jeden, sich für ein Selfie zu erheben und einzigartig zu fühlen.

Die Altenburg mit ihrem markanten Turm steht auf einem Bergkegel am Rande der Steigerwaldhöhe. Die Burg war von 1305 bis 1553 Residenz der Bamberger Fürstbischöfe / © Foto: Georg Berg

Denkmal und Stadt

In Städten herrscht eine vergleichsweise hohe Denkmaldichte. Würde man alle Denkmäler verstehen wollen, käme man in vielen Städten gar nicht vom Fleck

Süßholzwurzeln. Im Mittelalter war das Süßholz für Bamberg sehr bedeutend und sogar Bestandteil des Stadtwappens / © Foto: Georg Berg

Süßholz und Lakritz

Lakritz kennt jedes Kind. Süßholz ist dagegen so vergessen wie das Wählscheibentelefon. Einst war Süßholz neben Honig das einzige natürliche Süßungsmittel in der Küche.

Häuser in einem indonesischen Dorf / © Foto: Georg Berg

Lumbung Leitmotiv der documenta fifteen.

Der documenta 2022 liegen die Werte indonesischer Dorfgemeinschaften zugrunde. Fotogalerie: Wie sieht ein Lumbung aus? Was prägt das Leben im Inselstaat?

Krieg – immer wieder ein Thema auf der documenta. Sitzmodule in Fleckentarnung werden zweimal in der Woche in einer Performance zu einem Panzer in Originalgröße zusammengebaut / © Foto: Georg Berg

Der Panzer Polemos

Zur documenta war 2017 die Installation von Andreas Angelidakis ein Spiel. Panzer mutierten zu Sitzmodulen. Die Rückkehr zur Diplomatie ist der größte Wunsch.

Parthenon der Bücher, der argentinischen Künstlerin Marta Minujin auf der  documenta 14 in Kassel. Täglich wurde die Konstruktion, die in ihrer Dimension ein Nachbau des Tempels auf der Akropolis ist, massiver und mit weiteren Büchern bestückt. Im Hintergrund raucht die Installation "Expiration Movement" im Zwehrenturm. / © Foto: Georg Berg

Die documenta in Kassel

2022 findet die 15. documenta in Kassel statt. Die Kunstausstellung hat sich zu einem Ort der Debatten über zeitgenössische Kunst und aktuelle gesellschaftspolitische Zusammenhänge entwickelt.

Der Schlenkerla ist allgegenwärtig. So nannten die Bamberger den Bierbrauer Andreas Graser, zweiter in der Generation der heutigen Eigentümerfamilie. Er schlenkerte beim Gehen auffällig mit den Armen und bekam so seinen Spitznamen / © Foto: Georg Berg

Spezialität Rauchbier

Bier hatte früher ausnahmslos und nicht nur in Bamberg ein strenges Raucharoma. Erst die industrielle Malztrocknung verbannte den Rauch aus dem Bier.

Ruhig, konzentriert und alles im Blick, so arbeitet Sternekoch Thomas Kellermann mit seinem Team in der Küche / © Foto: Georg Berg

Spitzenköche und ihre weiße Brigade

Gourmet-Küche, soviel steht fest, ist hochkomplex und hinter ihr verbirgt sich eine äußerst professionelle Koordination der weißen Brigade. Eine echte Teamleistung.

Luitpoldbad und Wandelhalle an der Saale in Bad Kissingen / © Foto: Georg Berg

Deutschland

Von kulturellen und kulinarischen Hintergründen bis zu praktischen Reisetipps erstreckt sich das Themenspektrum der Beiträge aus Deutschland

Sternebier – echter Zoigl vom Kommunbrauer / © Foto: Georg Berg

Zoigl Wirtschaft in der Oberpfalz

Das süffige Zoiglbier ist ein untergäriges, ungefiltertes Traditionsbier aus der nördlichen Oberpfalz. Windischeschenbach gilt als das Zentrum des Zoigl.

Der Zoigl-Stern soll älter sein, als der Davidstern. Als Handwerkszeichen der Bierbrauer zeigt er an, wo es gerade frisch gebrautes Bier gibt / © Foto: Georg Berg

Zoigl – Biertradition in Deutschland

Reportageangebot mit vielen Fotos: Zoigl Bier wird traditionell nur in wenigen Gemeinden der Oberpfalz von Privatleuten, für den Eigenbedarf gebraut.

Ukrainian UK German DE English EN French FR Italian IT Spanish ES Japanese JA Dutch NL Polish PL Hungarian HU Bulgarian BG Turkish TR Icelandic IS