Deutschland

Von kulturellen und kulinarischen Hintergründen bis zu praktischen Reisetipps erstreckt sich das Themenspektrum der Beiträge aus Deutschland

  • Verrußter Kessel auf einem Holzfeuer / © Foto: Georg Berg

    Funkloch am Köhlerfeuer

    Das Lagerfeuer hat eine magische Anziehungskraft. Es ist der Ort, an dem Geschichten erzählt und von Generation zu Generation Erfahrungen vermittelt werden.

  • Lange mussten wir für dieses Foto warten. Denn die Dame auf der Parkbank brauchte ewig, um sich per Selfie-Stick auf dem Sockel zu fotografieren / © Foto: Georg Berg

    Jeder ist ein Denkmal

    In Kassel steht das ICH-Denkmal. Der Sockel aus rotem Sandstein, ist eine Einladung an jede und jeden, sich für ein Selfie zu erheben und einzigartig zu fühlen.

  • Die Altenburg mit ihrem markanten Turm steht auf einem Bergkegel am Rande der Steigerwaldhöhe. Die Burg war von 1305 bis 1553 Residenz der Bamberger Fürstbischöfe / © Foto: Georg Berg

    Denkmal und Stadt

    In Städten herrscht eine vergleichsweise hohe Denkmaldichte. Würde man alle Denkmäler verstehen wollen, käme man in vielen Städten gar nicht vom Fleck

  • Wirrwarr an Süßholzwurzeln. Auch oberirdisch ist das Süßholz eine struppige Erscheinung. Im Mittelalter war das Süßholz für Bamberg sehr bedeutend und sogar Bestandteil des Stadtwappens / © Foto: Georg Berg

    Süßholz und Lakritz

    Lakritz kennt jedes Kind. Süßholz ist dagegen so vergessen wie das Wählscheibentelefon. Einst war Süßholz neben Honig das einzige natürliche Süßungsmittel in der Küche.

  • Häuser in einem indonesischen Dorf / © Foto: Georg Berg

    Lumbung Leitmotiv der documenta fifteen

    Der documenta 2022 liegen die Werte indonesischer Dorfgemeinschaften zugrunde. Fotogalerie: Wie sieht ein Lumbung aus? Was prägt das Leben im Inselstaat?

  • Krieg – immer wieder ein Thema auf der documenta. Sitzmodule in Fleckentarnung werden zweimal in der Woche in einer Performance zu einem Panzer in Originalgröße zusammengebaut / © Foto: Georg Berg

    Der Panzer Polemos

    Zur documenta war 2017 die Installation von Andreas Angelidakis ein Spiel. Panzer mutierten zu Sitzmodulen. Die Rückkehr zur Diplomatie ist der größte Wunsch.

  • Parthenon der Bücher, der argentinischen Künstlerin Marta Minujin auf der  documenta 14 in Kassel. Täglich wurde die Konstruktion, die in ihrer Dimension ein Nachbau des Tempels auf der Akropolis ist, massiver und mit weiteren Büchern bestückt. Im Hintergrund raucht die Installation "Expiration Movement" im Zwehrenturm. / © Foto: Georg Berg

    Die documenta in Kassel

    2022 findet die 15. documenta in Kassel statt. Die Kunstausstellung hat sich zu einem Ort der Debatten über zeitgenössische Kunst und aktuelle gesellschaftspolitische Zusammenhänge entwickelt.

  • Der Schlenkerla ist allgegenwärtig. So nannten die Bamberger den Bierbrauer Andreas Graser, zweiter in der Generation der heutigen Eigentümerfamilie. Er schlenkerte beim Gehen auffällig mit den Armen und bekam so seinen Spitznamen / © Foto: Georg Berg

    Spezialität Rauchbier

    Bier hatte früher ausnahmslos und nicht nur in Bamberg ein strenges Raucharoma. Erst die industrielle Malztrocknung verbannte den Rauch aus dem Bier.

  • Ruhig, konzentriert und alles im Blick, so arbeitet Sternekoch Thomas Kellermann mit seinem Team in der Küche / © Foto: Georg Berg

    Spitzenköche und ihre weiße Brigade

    Gourmet-Küche, soviel steht fest, ist hochkomplex und hinter ihr verbirgt sich eine äußerst professionelle Koordination der weißen Brigade. Eine echte Teamleistung.

  • Sternebier – echter Zoigl vom Kommunbrauer / © Foto: Georg Berg

    Zoigl Wirtschaft in der Oberpfalz

    Das süffige Zoiglbier ist ein untergäriges, ungefiltertes Traditionsbier aus der nördlichen Oberpfalz. Windischeschenbach gilt als das Zentrum des Zoigl.

  • Der Zoigl-Stern soll älter sein, als der Davidstern. Als Handwerkszeichen der Bierbrauer zeigt er an, wo es gerade frisch gebrautes Bier gibt / © Foto: Georg Berg

    Zoigl – Biertradition in Deutschland

    Reportageangebot mit vielen Fotos: Zoigl Bier wird traditionell nur in wenigen Gemeinden der Oberpfalz von Privatleuten, für den Eigenbedarf gebraut.

  • Rauchbier gibt es rund ums Jahr. Sogar Kochen lässt sich mit Rauchbier. Die Brauerei Schlenkerla bietet dazu viele Termine. Neu im Schlenkerla ist ein mittelalterliches Essen nach alten Rezepten und mit den Aromen von Rauchbier / © Foto: Georg Berg

    Speisen aus dem Mittelalter

    Von wegen finster – die Speisen der priviligierten Stände im Mittelalter waren schmackhaft und strotzten oft vor wertvollen Zutaten wie Safran oder Pfeffer

  • Luitpoldbad und Wandelhalle an der Saale in Bad Kissingen / © Foto: Georg Berg

    Bad Kissingen ist Unesco Welterbe

    Die großen Kurbäder Europas erblühten im 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Bad Kissingen ist mit Trinkkuren und Bäder-Anwendungen bekannt geworden

  • Fürst Otto von Bismarck-Schlafzimmer in der original erhaltenen Bismarck-Wohnung im Museum Obere Saline in Bad Kissingen / © Foto: Georg Berg

    Otto von Bismarck in Bad Kissingen

    Fürst Otto von Bismarck, von 1871 bis 1890 erster Reichskanzler des Deutschen Reichs, übte insgesamt 66 Wochen lang seine Amtsgeschäfte in der Kurstadt aus

  • Nächtliche Illumination am Fächerbrunnen in Bad Kissingen, Deutschland / © Foto: Georg Berg

    Kulinarisches Bad Kissingen

    Gastronom und Genussmensch Hermann Laudensack führt durch das kulinarischen Bad Kissingen. Typische Restaurants und ein Fleisch-Sommelier werden besucht

  • Sudpfanne und Maischebottich in der Bamberger Heller Brauerei, wo das klassische Rauchbier gebraut wird / © Foto: Georg Berg

    Bamberg und das Bier

    Schon 1489 legte der Bamberger Fürstbischof die Inhaltsstoffe für das Bier fest, die erst 27 Jahre später im bayerischen Reinheitsgebot festgeschrieben wurden

  • Zoigl-Brauen in der Oberpfalz. Im denkmalsgeschützten Brauhaus von Falkenberg hängt der Zeigerstern (Zoigl) der Brauer / © Foto: Georg Berg

    Zoigl-Bier aus dem Kommun-Brauhaus Falkenberg

    Zoigl aus der Oberpfalz ist ein Bier und gehört zum immateriellen Kulturerbe Bayerns. Reportage über den Brauprozess und die Gärung in kühlen Felsenkellern.

  • Bei Caspar Plautz entfaltet sich Kreativität auf engstem Raum. Im Ofen garen die Kartoffeln der Sorte Agria, Dominik Klier bereitet die Bestellungen vor. Als Beilage ein Rohkostsalat mit Bio-Gemüsen vom Nachbarstand Trübenecker / © Foto: Georg Berg

    Caspar Plautz auf dem Viktualienmarkt

    Den angesagtesten Kartoffel-Imbiss Münchens findet man auf dem Viktualienmarkt. Verschiedene Kartoffel-Gerichte kommen auf einem Blechteller an den Stehtisch

  • Kartoffel dekorativ auf der Gabel / © Foto: Georg Berg

    Kartoffel – Weltstar der Nahrungsmittel

    Kartoffel-Szene bei einem Landwirt in Oberbayern, auf der großen Kartoffel-Party und bei den Trendsettern von Caspar Plautz auf dem Münchener Viktualienmarkt.

  • Eichenallee in Mecklenburg-Vorpommern / © Foto: Georg Berg

    Luxusgut Stille im Kavaliershaus

    Wwder Autogeräusche noch Lichtverschmutzung, schlimmstenfalls Vogelgebrüll am Morgen. Im Kavaliershaus wird Stille und vermeintliche Einöde zum luxuriösen Gut.

  • Die grüne Hügellandschaft der Oberpfalz und mitten drin im Morgennebel liegt die Burg Wernberg / © Foto: Georg Berg

    Die Oberpfalz und ihre Zoigl-Kultur

    Zoigl ist ein untergäriges Bier, das hell oder dunkel gebraut wird. Es kommt aus der nördlichen Oberpfalz und wird von Privatpersonen gemeinsam gebraut.

Medien

Fotos

Die in Deutschland entstandenen Fotos von Georg Berg können für alle Nutzungsarten bei der internationalen Bildagentur Alamy lizensiert werden.

Print

Kalender

Hörfunk

Interview von WDR-Reporterin Susanne Schnabel mit Angela Berg als Food-Expertin zum Thema Rapsöl in der Küche. WDR 5 Quarks 9.7.2021
Ein Radiobeitrag mit Olivensaft-Sommeliere Carmen Sanchez Garcia und Angela Berg zum Thema Olivenöl. Wie man ein Olivenöl von Spitzenqualtiät erkennt und wie man es in der Küche verwenden sollte. Ein genussbetonter und unterhaltsamer Beitrag von Journalistin Susanne Schnabel. WDR 3 Kultur Am Mittag vom 15.12.2020
Interview von WDR-Reporterin Susanne Schnabel mit Angela Berg als Food-Expertin zum Thema Bitter. WDR 5 Quarks vom 01.09.2020
Interview von WDR-Reporterin Susanne Schnabel mit Angela Berg als Food-Expertin zum Thema Salz. WDR 5 Quarks vom 21.7.2020

Online

UkrainianGermanEnglishFrenchItalianSpanishJapaneseDutchPolishHungarianBulgarianTurkishIcelandic