Moment mal!

Denkmal und Stadt

In Städten herrscht eine vergleichsweise hohe Denkmaldichte. Hier laufen wir an einem Denkmal oft achtlos vorbei. Im Lauf der Geschichte wurde einfach zuviel auf den Sockel gestellt. Würde man alle Denkmäler verstehen wollen und ihren Hintergrund erkunden, käme man in vielen Städten gar nicht vom Fleck. Bamberg ist so ein Fall.

Die Türme des Bamberger Doms St. Peter und St. Georg hinter einem Kastanienbaum und anderen Gebäuden der Bergstadt Bamberg / © Foto: Georg Berg
Die Türme des Bamberger Doms St. Peter und St. Georg hinter einem Kastanienbaum und anderen Gebäuden der Bergstadt Bamberg / © Foto: Georg Berg

Wunderschönes Flächendenkmal, reiches Weltkulturerbe, schöne Altstadt, verlockende Gasthöfe und Restaurants. Das soll nicht bedeuten, dass man eine Stadt mit viel Geschichtspotential meiden sollte, man muss nur eine Wahl treffen. In Bamberg haben wir uns statt mit Barock, mit Bier beschäftigt. Allein in der Innenstadt gibt es 13 Brauereien und 50 verschiedenen Biersorten. Zum Weltkulturerbe gehört in Bamberg nicht nur die Altstadt, sonder auch die Gärtnerstadt. Bamberger Familien bewirtschaften hier seit Jahrhunderten historische Anbauflächen mitten im Stadtgebiet. Ein ganz besonderes Denkmal.

Luftaufnahme Gärtnerstadt Bamberg. Der Gärtnerstadt Bamberg steht seit 1993 auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes  / © Foto: Georg Berg
Luftaufnahme Gärtnerstadt Bamberg. Der Gärtnerstadt Bamberg steht seit 1993 auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes / © Foto: Georg Berg

Keine Reise ohne Denkmal! Zum Internationalen Tag des Denkmals am 18. April unternehmen wir einen Streifzug durch die Vielfalt der Denkmäler. Egal, ob man ihnen in der Stadt oder auf dem Land begegnet, gemeinsam ist allen Denkmälern dieser Welt ihr Beitrag zur Bildung. Ohne sie würden wir alle ein bisschen dümmer von einer Reise zurückkehren.

Unsere Arbeitsweise zeichnet sich durch selbst erlebte, gut recherchierte Textarbeit und professionelle, lebendige Fotografie aus. Für alle Geschichten gilt, dass Reiseeindrücke und Fotos am selben Ort entstehen. So ergänzen und stützen die Fotos das Gelesene und tragen es weiter.

Nie mehr neue Tellerrand-Stories verpassen! Mithilfe eines Feed-Readers lassen sich die Information über neue Blogartikel in Echtzeit abonnieren Mithilfe eines Feed-Readers lassen sich alle Geschichten über den Tellerrand in Echtzeit abonnieren.

Permalink der Originalversion: https://tellerrandstories.de/denkmal-und-stadt
UkrainianGermanItalianSpanishJapaneseDutchPolishHungarianBulgarianTurkishIcelandic